Мои Конспекты
Главная | Обратная связь

...

Автомобили
Астрономия
Биология
География
Дом и сад
Другие языки
Другое
Информатика
История
Культура
Литература
Логика
Математика
Медицина
Металлургия
Механика
Образование
Охрана труда
Педагогика
Политика
Право
Психология
Религия
Риторика
Социология
Спорт
Строительство
Технология
Туризм
Физика
Философия
Финансы
Химия
Черчение
Экология
Экономика
Электроника

Textarbeit





Помощь в ✍️ написании работы
Поможем с курсовой, контрольной, дипломной, рефератом, отчетом по практике, научно-исследовательской и любой другой работой

 

Übung 4. Geben Sie deutsche Äquivalente zu folgenden Wortverbindungen:

магическое слово, неизменяемый смысл, православная церковь, символизировать жизнь и надежду, обмазывать шоколадом, религиозный сюжет, перенять предрождественский обычай, спаситель, рождественский пост, колокольный звон, языческие и христианские обычаи, украшать жареным миндалём, после восхода первой звезды, празднично проводить первый день Рождества, конопляное масло, рождественский гусь, праздничный стол, универсальная примета праздника, Дед Мороз и Снегурочка.

 

Übung 5. Ersetzen Sie die unterstrichenen Wörter und Wortverbindungen durch Synonyme:

1. Es ist die Zeit der Erwartung des Festes und kirchlich des Heilandes.

2. Zu den wichtigsten Adventskennzeichen gehört in den europäischen Ländern der Adventskranz.

3. Man isst mit aller Genüsslichkeit von vielen schmackhaften Dingen.

4. In Russland verläuft der Vorabend Weihnachten bescheidener.

5. In Russland wird besonders lustig der erste Weihnachtstag gefeiert.

6. Deshalb gehört die Verschönerung des Weihnachtsbaums zum Höhepunkt des Vorfestes.

7. Zu den schönen Weihnachtssitten gehört auch das Schenken.

 

Übung 6. Ergänzen Sie folgende Sätze durch die passende Präposition. Stützen Sie sich dabei auf den Text.

1. ... Fest kommen hier Großväterchen Frost und das Schneeweißchen.

2. Er wird ... Schokolade bestrichen.

3. Die Geschenke liegen traditionell ... dem Weihnachtsbaum.

4. In einigen Gegenden wird ein Salat ... 9 oder 12 Zutaten gemacht.

5. Das Wort ist ... keinem Heiligen Namen zurückzuführen.

6. Die Protestanten erklären den Baum ... neuen Symbol des Christfestes.

7. Der Weihnachtsstollen darf auch ... der Festtafel nicht fehlen.

8. Nicht ausgeschlossen sind spezielle Speisen ... symbolischer Bedeutung.

9. Der Adventskranz ist wohl ... einer Vermischung heidnischer und christlicher Bräuche entstanden.

10. Im orthodoxen Kalender fällt dieser Tag ... den 7. Januar.

 

Übung 7.Ergänzen Sie folgende Sätze durch das passende Verb. Stützen Sie sich dabei auf den Text.

1. Das Wort „Weihnachten“ ... aus der mittelhochdeutschen Zeit und bedeutet „in den heiligen Nächten“.

2. Daraus ... Mohnstollen, Rosinenstollen, Mandelstollen, Spezialstollen.

3. Im IV. Jahrhundert ordnete die Kirche an, Christus Geburtstag am 25. Dezember zu ... .

4. Das Wort „Advent’ ... vom lateinischen „Adventus“.

5. In seiner heidnischen Bedeutung ... der Kranz Segen und Gedeihen und ... Übel ... .

6. Dieses Festdatum wurde von allen europäischen Ländern ... .

7. Ein grüner Kranz ... Leben und Hoffnung.

8. Der Adventskranz ... Ende des XIX. Jahrhunderts in Norddeutschland ... .

9. Auch Essen und Trinken ... heute wie zu Urzeiten eine Rolle.

10. Das Geflügel ... das Leben.

 

Übung 8.Ergänzen Sie folgende Wortverbindungen durch die unten angegebenen Attribute. Stützen Sie sich dabei auf den Text.

zum ... Wort, die ... Fastenzeit, die … Konstante, am ... Abend, das ... Ereignis, ein ... Kranz, im ... Kalender, keine ... Zeit, ... Speisen mit ...Bedeutung

inhaltlich, weihnachtlich, magisch, symbolisch, kirchlich, orthodox, grün, streng, Heilig, speziell.

 

Übung 9.Beantworten Sie folgende Fragen.

1. Wann haben die Deutschen Weihnachten? 2. Wie bereiten sie sich auf das Fest vor? 3. Was geschieht am 24. Dezember abends? 4. Wer bringt zu Weinachten Geschenke in Deutschland? 5. Was steht gewöhnlich auf dem festlichen Tisch? 6. Wann feiert man die Weihnachten in Russland? 7. Ist für Sie Weihnachten auch ein großes Fest? Warum? 8. Was ist der Heilige Abend? 9. Woher kommen die meisten Weihnachtstraditionen? 10. Wie wird der deutsche Weihnachtsbaum dekoriert?

 

Übung 10.Enden Sie die Sätze. Stützen Sie sich dabei auf den Text.

  1. Das deutsche Wort betont den heiligen ...
  2. Zu den wichtigsten Adventssymbolen gehört ...
  3. Heute werden im Bezirk Leipzig in jedem Jahr ...
  4. Aber das religiöse Sujet des Festes wird ...
  5. Alles, was man reichlich vorhanden ist und ...
  6. Es wird vom Wort „Sotschen“ gebildet, ...
  7. Der Adventskranz kam Ende des XIX. Jahrhunderts in Norddeutschland auf und ...
  8. Explizit weist das russische Wort auf …
  9. Weihnachten als kirchliches Fest, sowie Ostern, ist …
  10. Jetzt wird das Fest im Staatskalender rot angestrichen, und ...

 

Übung 11.Lesen Sie folgende Aussagen. Äußern Sie Ihre Meinung dazu.

1. Weihnachten ist in der europäischen Kultur schon zum magischen Wort geworden.

2. Der Tannenbaum entspricht der mythologischen Gestalt des „Weltbaums“. Ein Festbaum wird immer geschmückt. Wenn der Baum das Weltall symbolisiert, dann muss er so schön aussehen, wie die Welt. Deshalb gehört die Ausschmückung des Weihnachtsbaums zum Höhepunkt des Vorfestes.

 

Übung 12.Erklären Sie die Begriffe „Weihnachten“, „Roshdestwo Christowo“. Wodurch unterscheiden sie sich voneinander?

 

Übung 13.Erzählen Sie über Weihnachten (in Deutschland und in Russland).

 

Text C

Vorübungen zum Text

Übung 1. Üben Sie die Aussprache:

die Auferstehung, heutzutage, die Frühlingsgöttin, die Deutung, die Himmelsrichtung, der Sonnenaufgang, die Mythologie, der Viehzüchter,der Zeitabschnitt, die Tagundnachtgleiche, Winterverbrennen, Winteraustragen, die Vorbereitungszeit, Wehmut, die Trauerbräuchen, Christi Passion, strastnaja nedelja, die Lehnübersetzung, das Eierrollen, das Ostereiersuchen, Wahrhaft auferstanden!, die Baumanbetung, der Rotbergsonntag, der Ostersonntagsumzug, die Ostergratulation, das Dreimalküssen, das Osterfeuerentzünden, das Strohpuppenverbrennen.

 

Übung 2. Geben Sie russische Äquivalente zu folgenden Wörtern und Wendungen:

die Auferstehung, Tagundnachtgleiche, die Karwoche, der Rotbergsonntag, der Friedhof, der Woche „Christi Passion“, die Lehnübersetzung, „Christus ist auferstanden!“ – „Wahrhaft auferstanden!“, die Lebensquelle, seit Urzeiten, das Osterfeuerentzünden, der Ostersonntagsumzug, das Strohpuppenverbrennen, der Auferstehungsgottesdienst.

 

Übung 3.Bilden Sie Zusammensetzungen aus zwei passenden Teilen:

  1. Frühling a) Richtung
  2. Himmel b) Zeit
  3. Sonne c) Woche
  4. Winter d) Aufgang
  5. Vorbereitung e) Entzünden
  6. Passion f) Göttin
  7. Osterfeuer g) Verbrennen

 

Доверь свою работу ✍️ кандидату наук!
Поможем с курсовой, контрольной, дипломной, рефератом, отчетом по практике, научно-исследовательской и любой другой работой



Поиск по сайту:







©2015-2020 mykonspekts.ru Все права принадлежат авторам размещенных материалов.